Land Rover Serie 3 (88) Light Weight 15,780 €

Überblick

Fahrzeugtyp
Geländewagen
Leistung
46 kW (63 PS)
Kilometerstand
41874
EZ
30.06.1979
Farbe
grün
Getriebe
4-Gang
Hubraum
2.236
Schadstoffklasse
Euro 1
HU
11.05.2017
Preis
15,780 €

Fahrzeugbeschreibung

Der erste ab 1948 gebaute „Land-Rover“ (ein Rover für die Landwirtschaft) wurde erst 1958 rückwirkend als „Serie I“ bezeichnet, als die „Serie II“ eingeführt wurde, ab 1971 folgte die „Serie III“.Nachfolger war der Land Rover Defender, der 1983 erst als „Land Rover 90“ und „Land Rover 110“ eingeführt wurde. Bis zur Einführung des Namens Defender wurden die Typen 90 und 110 in der englischen Aussprache der Zahlen als „Ninety“ und „One-ten“ bezeichnet. Bis zur Einführung des Defenders wurden die Land Rover schlicht nach ihrem Achsabstand und der Baureihe (Serie I – IV) benannt.

Das Verdeck ist In sehr gutem Zustand.Ganz frisch wurden die Hohlversieglung und der Unterbodenschutz erneuert. 
Einige Besonderheiten des Land-Rover 'Lightweight' gegenüber den Zivilmodellen:

  • Motor: 2,25 l Diesel Land Rover Series 
  • Militärstoßstange mit doppelten Stoßecken vorne
  • Militärstoßecken 'Bumper' hinten
  • Dixon Bate Anhängerkupplung 'NATO-Kupplung'
  • Leseleuchte am Armaturenbrett
  • Militärbeleuchtung (Tarnlichtschalter)
  • Instrumentenbeleuchtung abschaltbar
  • Motorhaube von außen zu öffnen
  • diverse Halterungen an der Heckklappe für Spaten und Spitzhacke (britische Variante) bzw. Spaten und Axt (niederländische Variante)
  • klappbare Windschutzscheibe
  • abnehmbares Spritzwandoberteil
  • teilbare Steckscheibentüren
  • teilbare Heckklappe
  • teilbare Seitenwände der Ladewanne
  • das Fahrzeug ist mit abgenommenen Oberteilen -Türen, Heckklappe, Ladewanne- voll einsatzbereit
  • geschraubte Getriebetraverse
  • Kraftstoffbehälter: 2 × 45 Liter-Tank (unter Fahrer- und Beifahrersitz)
  • 24-Volt-Stromanlage (Ausnahme: GS-Variante mit 12 Volt)
  • zusätzliche Rückleuchten (siehe auch Tarnlicht)
  • Ersatzreifenhalterung auf Motorhaube
  • starke Zugösen am Rahmen je 2 × vorne und 2 × hinten (für Flugzeugtransport, Ladungssicherung auf Schiffen)
  • zusätzliche Ausstattung wie Gewehrhalter, Funkvorrichtungen, Feuerlöscher, Raketenwerfer, rückstoßfreie Panzerabwehrkanone 110 mm, Panzerung etc.

Um das Gewicht und den Platzbedarf für den Lufttransport zu reduzieren, können diverse Teile leicht demontiert werden (Plane und Spiegel, Frontscheibe, Seitentüren, Reserverad, Stoßstangen usw.). Auch in demontiertem Zustand bleibt das Fahrzeug immer voll einsatzbereit. Durch die militärischen Verstärkungen wiegt der Military Land-Rover zusammengesetzt allerdings 140 kg mehr als ein ziviler Land-Rover, ist also alles andere als 'light'.

In den letzten zwei Jahren wurden viele Neuteile verbaut:

4 Sitzplätze
neue Reifen, Ovatrol,alle Radbremszylinder und Beläge neu
Bremstrommel vorne
Scheibendichtungen Türen
Austausch Steuerung
Glühkerzen 
Dieseleinspritzdüsen tauschen und einstellen
Elektrik prüfen und instandsetzen
Lichtmaschine
Temperaturgeber Öl und Wasser neu

Der Landy ist in einem guten alltagstauglichen Zustand.

Der Motor läuft sauber und ruhig und ist trocken.Ein Oldtimergutachten liegt bei.
Das Besondere an diesem Fahrzeug ist ,das es als PKW angemeldet ist,d.h. er hat zusätzlich zwei eingetragene Rücksitze.
Somit ist er sehr günstig im Unterhalt : Oldtimersteuer 192 € , Versicherung ca. 75 € im Jahr !

 

 

Ausstattungsmerkmale

 
 

© 2019 www.meyer-restauration.de/. Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung

Umsetzung: Werbeagentur Leipzig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.